Impressum - technische Hinweise


Sichere Verbindung - https


Die Website des Verfassungsgerichtshofes ist unter der Adresse https://www.verfassungsgerichtshof-saarland.de über eine sichere Verbindung erreichbar.

Das bedeutet, dass zwischen dem Browser des Benutzers und dem Webserver eine durch SSL - Secure Socket Layer - Technik verschlüsselte Verbindung hergestellt wird.

Durch dieses Verfahren kann eine Sicherheit insbesondere unter 3 Gesichtspunkten gewährleistet werden:

  • Die Identität des Herausgebers der Information wird durch das digitale Zertifikat, welches von einem sog. Trust-Center nach Prüfung vergeben wird, bestätigt.
  • Eine unbemerkte Veränderung der abgerufenen Daten während des Übertragungsvorgangs wird durch den Einsatz mathematischer Algorithmen unmöglich gemacht.
  • Schließlich verhindert die Verschlüsselung auch ein "Ausspähen" der Datenübertragung durch unbefugte Dritte.

Sobald eine sichere Verbindung hergestellt werden soll, fordert der Browser des Benutzers vom Webserver das entsprechende Zertifikat an und überprüft es anhand der Angaben, die die Zertifizierungsstelle (Trust-Center) zur Verfügung stellt.

Wenn die Überprüfung des Zertifikats erfolgreich war, wird im Browser am unteren Rand (im rechten Teil der Statusleiste) ein geschlossenes Hängeschloss angezeigt - die sichere Verbindung besteht.

Sofern Ihrem Browser die jeweilige Zertifizierungsstelle, die das Zertifikat ausgegeben hat (beim Verfassungsgerichtshof die IKS Jena), nicht bekannt ist, wird beim Aufruf der Website ein Sicherheitshinweis angezeigt.
Sie können dann entweder durch Installation des Schlüssels der Zertifizierungsstelle dem Browser die erforderlichen Daten verschaffen (Download von den Seiten der IKS [http://www.iks-jena.de/leistungen/ca/certify.php]), oder aber Sie lassen es genügen, wenn das Zertifikat gültig ist und der Name der aufzurufenden Seite mit dem zertifizierten übereinstimmt.
Im letzteren Fall können Sie einfach den Vorgang fortsetzten und das Zertifikat zumindest für den aktuellen Seitenaufruf akzeptieren.

Sollte allerdings noch nicht einmal die Seite, die im Zertifikat genannt ist mit derjenigen die Sie aufrufen wollen, übereinstimmen (dies würde etwa passieren, wenn man versuchte eine sichere Verbingung zur (Kurz-)Adresse der Verfassungsgerichtshofes [www.verfgh-saarland.de] herzustellen, für welche kein Zertifikat vorliegt), sollten Sie auf den Warnhinweis Ihres Browsers entsprechend reagieren und den Vorgang im Zweifelsfalle abbrechen.